hochsensibel?

Deutschsprachige Internetressourcen

 

Die folgende Liste ist selbstverständlich nicht abschließend. Sie resultiert im Wesentlichen aus Ergebnissen von Suchanfragen im Internet, die kursorisch auf interessante Inhalte geprüft wurden.

Schauen Sie doch auch mal auf unserem Pressespiegel vorbei.

Gliederung:
Initiativen und Individuen
⇒ Texte zum Thema
     – Allgemeines
        → Web 2.0
        → klassisch
     – Eltern und Kinder
     – Beziehungen
     – Wirtschaft und Arbeitswelt
     – Kritisches
alternative Informationsmaterialien
Video und Audio
Grabbelkiste


⇒ Initiativen und Individuen

http://www.zartbesaitet.net
Die Webseite des österreichischen Schwestervereins des IFHS: Gesellschaft zur Förderung und Pflege der Belange hochempfindlicher Menschen mit Sitz in Wien. Vorsitzender (Obmann) dieses Vereins ist Georg Parlow. Auf der verlinkten Webseite des Festland-Verlags besteht auch die Möglichkeit, in die ersten Kapitel seines Buches Zart Besaitet hereinzuschauen.

http://www.hochsensibilitaet.ch
Die wichtigste ehrenamtlich betriebene Schweizer Webseite mit internationaler Bedeutung zum Thema Hochsensibilität; Betreiberin ist Marianne Schauwecker.

http://ifhs.ch
Das Institut für Hochsensibilität in der Schweiz ist demgegenüber professionell organisiert, arbeitet aber auch intensiv mit Hochschulen zusammen. Zum Angebot zählen Kurse, Vorträge und Einzelberatungen in der Deutschschweiz; einmal im Jahr wird ein Lehrgang für (therapeutisches) Fachpersonal durchgeführt. Leiterin ist Brigitte Küster, die unter dem Namen Brigitte Schorr als Autorin zum Thema bekannt ist.

https://www.neurosensitivitaet.org
Patrice Wyrsch ist Doktorand am Institut für Organisation und Personal der Universität Bern mit dem Forschungsschwerpunkt „(Neuro-)Sensitivität im Unternehmenskontext“. Auf der hier verlinkten Website will er Forschungsergebnisse zum Thema Hochsensibilität unter dem integrierenden Label Neurosensitvität vorstellen.

http://www.kiamainstitut.de
Website des Vereins Kiama e.V. - Institut zur Förderung und Erforschung der Hochsensibilität. Eine Art „Berliner Version“ des IFHS; Chefin ist Cordula Roemer , die als Buchautorin bekannt ist und in Berlin als erste Ansprechpartnerin zum Thema Hochsensibilität fungiert.

http://www.hsp-muenchen.de
Das Münchener Zentrum für Hochsensibilität: dasselbe in München.

http://www.hochsensibel-jetzt.de
Der Verein Hochsensibel Jetzt - Zentrum zur Förderung der Interessen hochsensibler Menschen e.V.: dasselbe in Erfurt.

http://www.aurum-cordis.de
Das Zentrum für hochsensible Menschen in Norddeutschland; Sitz in Buxtehude. Chefin ist Jutta Böttcher.

http://www.trappmann-korr.de
Birgit Trappmann(-Korr) ist eine wichtige Akteurin zum Thema Hochsensibilität in Deutschland; nicht zuletzt aufgrund Ihres Buches Hochsensitiv: Einfach anders und trotzdem ganz normal.

http://hsp-institut.de
Rolf Sellin (Stuttgart) bietet unter anderem Seminare für Hochsensible an. Er ist auch bekannt als Autor der Bücher Wenn die Haut zu dünn ist und Mein Kind ist hochsensibel - was tun?.
Unter http://www.hochsensibel-der-blog.de betreibt er auch ein Blog.

http://www.hochsensibilitaet-seminare.de
Sylvia Harke ist Autorin des Buches Hochsensibel - Was tun? und bietet Informationsveranstaltungen zum Thema Hochsensibilität an.

http://www.hochsensibilitaet.at
Karin Abriel bietet in Wien Pädagogische Beratung und Begleitung hochsensibler Kinder und ihrer Eltern an; sie wird in dieser Liste geführt, weil sie Autorin des Buches Aber ich kann es doch spüren!: Hochsensibilität als Potenzial nutzen ist.

http://www.feine-sensoren.de
Eine Website, die sich speziell an hochsensible Christen richtet.

http://www.hsperson.com
Diese Webseite von Elaine Aron, der "Entdeckerin" des Phänomens, ist die einzige englischsprachige in dieser Linkliste.

http://www.selbsthilfebuero-korn.de/stuhl-kunstwerke/
Die Initiative für hochsensible Menschen in Ulm, Neu-Ulm und Umgebung hat in Vorbereitung auf eine durch das Selbsthilfebüro organisierte Ausstellung ein Stuhl-Kunstwerk zum Thema gefertigt. Drücken Sie in Ihrem Browser die Tastenkombination STRG-F (Windows) bzw. ⌘-F (Mac) und tippen „initiative f“.


⇒ Texte zum Thema
– Allgemeines
→ Web 2.0

http://de.wikipedia.org/wiki/Hochsensibilit%C3%A4t
Wikipedia dürfte bekannt sein.

https://adhspedia.de/wiki/Hochsensibilit%C3%A4t
ADHSpedia ist eine „Fachenzyklopädie“ zum Thema ADHS, die anscheinend von einer deutschen NGO betrieben wird.

https://www.psychomeda.de/lexikon/hochsensibilitaet.html
Psychomeda.de beschreibt sich als „unabhängiges[..] psychologisches Informations- und Beratungsportal von erfahrenen Psychologen und Therapeuten“.

http://de.wikihow.com/Damit-umgehen-lernen,-wenn-du-hochsensibel-bist
Auf der Website wikiHow, auf der sich „Anweisungen und Tipps von A – Z“ finden, ist eine Anleitung für ein Leben als Hochsensibler zu finden.

http://de.wikihow.com/Emotionale-Sensibilit%C3%A4t-%C3%BCberwinden
Ein weiterer Eintrag auf wikiHow befasst sich mit emotionaler Sensibilität.

http://blogs.stern.de/dasgegenteilvontraurig/hochsensibel-nicht-hoechst-sensibel/
Auf einem Blog des Magazins stern veröffentlichte der Autor Tobi Katze im Mai 2015 einen Post zum Thema.

https://hspdeutschland.com/
Blog des Psychologie-Studenten David Mitzkat; ein Interview findet sich unter http://hsp-academy.de/interview-mit-david-mitzkat-hsp-deutschland/.

http://schachmattundso.wordpress.com/2013/01/11/da-tun-sich-abgrunde-auf/
Eine Schülerin ist frisch auf das Thema gestoßen.

http://mein-kummerkasten.de/297881/Probleme-mit-der-Realitaet-meinen-Traumwelten-und-der-Tatsache-dass-ich-mich-langsam-aber-sicher-darin-verliere-falls-dies-nicht-schon-geschehen-ist.html
Eine andere Schülerin schildert einem Internet-Kummerkasten ihr Erleben, was die Kummerkastentante veranlasste, sie auf Hochsensibilität hinzuweisen.
Zum Thema Flucht in Phantasiewelten vgl. Klages, Wolfgang, Der sensible Mensch, S. 97ff.

https://quarterlife.blog/2017/12/12/wenn-dir-alles-zu-viel-ist-hochsensibel/
Im Dezember 2017 entdecken wir einen lesenswerten Post zum Thema im Berliner Blog Quarterlife.

https://hochsensibel1753.wordpress.com/2015/03/26/gastbeitrag-personliche-gedanken-zum-blog-der-ruckkopplungs-effekt-bei-hochsensiblen/
Auf dem Blog „Hochsensibel und Multipassioniert“ macht sich ein „Normalo“ Gedanken über den Umgang mit Hochsensiblen. Betreiberin des Blogs ist Julia Bender.

https://www.erbsenkoenigin.de/
Ein im Januar 2018 ins Netz gegangenes Blogprojekt einer Hochsensiblen.


⇒ Texte zum Thema
– Allgemeines
→ klassisch


http://www.zeitzuleben.de/23478-mit-hochsensibilitaet-leben/
Ein (guter) Text zum Thema auf der Internetseite Zeit zu leben.

http://www.sw-ka.de/media/?file=3949_leben_mit_hochsensibilitaet.pdf&download
Die Psychotherapeutische Beratungsstelle (PBS) des Studierendenwerks Karlsruhe führt auf ihrer Website einen Informationstext über Hochsensibilität.

http://www.live-gemeinschaft.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/Reizvoll.pdf
Der christliche Verein LIVE e.V. führt auf seiner Website eine Informationsbroschüre zum Thema Hochsensibilität.

http://www.typentest.de/typentest_de_-_erklarung/hochsensibilitaet.htm
Auf der Website Typentest.de finden sich einige Aussagen zum Verhältnis von Hochsensibilität zu bekannten Persönlichkeitsmerkmalen der Differenziellen Psychologie.


⇒ Texte zum Thema
– Eltern und Kinder


http://www.daily-pia.de/
Pia Drießen ist Mutter mindestens eines hochsensiblen Kindes und bloggt über ihr Leben und ihren Alltag.

http://mom.brigitte.de/mitfuehlen/hochsensible-muetter-1251590/
Die soeben vorgestellte Pia Drießen stellt Hochsensibilität auf dem Blog Brigitte MOM vor.

http://pusteblumen-fuer-mama.de
Der Mama-Blog für hochsensible Mütter macht Anfang April 2017 einen guten Eindruck und wird daher in die Linkliste aufgenommen; Autorin ist eine Christine, die anscheinend früher ein Blog für Mütter namens Villa Schaukelpferd betrieb.

http://quirlimum.de/hochsensibel-als-junge
Im April 2017 stoßen wir auf einen ansprechenden Text einer Mutter, die über Hochsensibilität bei Jungen schreibt.


⇒ Texte zum Thema
– Beziehungen


http://www.hochbegabt-hochsensibel.com/hochsensibilitaet-und-dysfunktionale-beziehungen
Die Diplom-Sozialwissenschaftlerin und systemisch-lösungsorientierte Therapeutin Petra Moira Schmidt führt auf ihrer Website einen Text über Hochsensibilität und dysfunktionale Beziehungen.

https://www.beziehungsweise-magazin.de/ratgeber/liebe-emotion/ich-bin-hochsensibel-was-heisst-das-fuer-die-liebe-und-meinen-partner/ und
https://www.beziehungsweise-magazin.de/ratgeber/partnerschaft-beziehung/wie-man-gluecklich-lebt-mit-einem-hochsensiblen/
In dem online-Magazin „für mehr Liebe“ beziehungsweise wird über Hochsensibilität in Beziehungen aus unterschiedlicher Perspektive nachgedacht.

http://imgegenteil.de/blog/von-meinem-leben-als-hochsensible/
Die Website imgegenteil.de ist eine Singlebörse, auf der einzelne Singles ausführlich portraitiert werden. Der verlinkte Text wurde auf dem Blog der Site veröffentlicht.

http://www.taste-of-power.de/date-mit-hochsensiblen/.
Wie gelingt ein Date mit einer HSP? Der verlinkte Text versucht, Antworten zu geben.

http://www.gleichklang.de
Die alternativ orientierte Internet-Partnerbörse bietet spezielle Kontaktmöglichkeiten für Hochsensible an. Nähere Infos finden sich in der entsprechenden Pressemitteilung: http://gleichklang.wordpress.com/2012/03/17/hochsensibilitat-gleichklang-hilft-hochsensiblen-menschen-bei-der-partnersuche/.

http://www.no-longer-single.de/home/
Auch die Partnerbörse no-longer-single.de bietet anscheinend spezielle Kontaktmöglichkeiten für Hochsensible an. Dies entnehmen wir dem Umstand, dass auf der Startseite explizit gesagt wird, dass die Börse für HSP geeignet sei.

https://www.ich-bin-hochsensibel.de/hochsensible-maenner-beziehung/
Der Werbetexter Sebastian Kraus reflektiert auf seiner Website über Hochsensibilität und Männlichkeit.


⇒ Texte zum Thema
– Wirtschaft und Arbeitswelt


https://www.randstad.de/workforce360/archiv/hochsensibilitaet-was-ist-das,
https://www.randstad.de/workforce360/archiv/die-hochsensiblen-ungefiltert-mittendrin,
https://www.randstad.de/workforce360/archiv/potenziale-von-hochsensiblen-nutzen,
https://www.randstad.de/workforce360/archiv/wie-wirkt-sich-hochsensibilitaet-aus und
https://www.randstad.de/workforce360/archiv/hochsensible-wirken-als-indikator
In der Ausgabe Dezember 2015 des Kundenmagazins der Randstad Deutschland, dem randstadkorrespondent, war Hochsensibilität Titelthema.

https://www.randstad.de/workforce360/archiv/hochsensibilitaet-ist-keine-krankheit
Ebenfalls durch Randstad thematisiert wurde Hochsensibilität im Rahmen einer Meldung aus November 2017, wobei wir nicht wissen, in welchem Rahmen diese Meldung veröffentlicht wurde.

http://berufebilder.de/2016/hochsensibilitaet-beruf-15-grossraumbuero-leistungskiller,
http://berufebilder.de/2016/hochsensibilitaet-beruf-25-loesungsfinder-weitblick,
http://berufebilder.de/2016/hochsensibilitaet-beruf-35-high-sensitive-leadership,
http://berufebilder.de/2016/hochsensibilitaet-beruf-45-sinnvolle-meetings-small-talk-tiefgang und
http://berufebilder.de/2016/hochsensibilitaet-beruf-55-work-life-balance-zart-starke-performer.
Kathrin Sohst, Autorin des Buches Zart im Nehmen: Wie Sensibilität zur Stärke wird , hat auf dem Blog berufebilder.de eine Reihe zum Thema Hochsensibilität veröffentlicht.

http://www.perso-net.de/rkw/Hochsensible_Mitarbeiter
Die Website perso-net.de bietet Informationen zum Personalmanagement speziell für kleine und mittlere Unternehmen. Jedenfalls hat man Informationen zum Thema Hochsensibilität auf dieser Website veröffentlicht.

http://arbeits-abc.de/hochsensibilitaet/
Die Website arbeits-abc.de verstehe sich, so die Zeitschrift PCgo, „als Ratgeber zu allgemeinen und speziellen Fragen rund um Themen, die den Arbeitsalltag betreffen“. Die entsprechenden Tipps seien „sicherlich hilfreich“. In der Rubrik „Karriere-Tipps“ gibt es solche für Hochsensible und deren Chefs.

http://karrierebibel.de/hochsensibilitaet/
http://karrierebibel.de/ soll „eines der relevantesten Job- und Bewerbungsportale“ im Internet sein. Relevant ist jedenfalls, dass man Hochsensibilität thematisiert hat.

https://coaches.xing.com/magazin/so-integrieren-fuehrungskraefte-hochsensible-mitarbeiter-am-besten-ins-team und
https://coaches.xing.com/magazin/jeder-fuenfte-ist-hochsensibel-so-machen-sie-daraus-eine-staerke
XING ist ein soziales Netzwerk, in dem berufliche Kontakte gepflegt werden können. Auf dem Ableger speziell für Coaches bzw. deren Klienten https://coaches.xing.com/ wird Hochsensibilität in mindestens zwei Texten thematisiert.

https://www.experteer.de/magazin/so-gehen-sie-mit-hochsensiblen-mitarbeitern-richtig-um-und-nutzen-ihr-erstaunliches-potenzial/
Experteer versteht sich anscheinend als eine Art Karriereplattform für Hochqualifizierte. Im Magazin der Plattform macht man sich Gedanken zu der Frage, wie man die spezifischen Fähigkeiten hochsensibler Mitarbeiter nutzen kann.

http://www.healthyhabits.de/hochsensibel-selbstaendig/
Auf der Website healthyhabits.de finden sich mehrere Texte zum Thema Hochsensibilität. Hier wird einer über Hochsensibilität und Selbständigkeit verlinkt.


⇒ Texte zum Thema
– Kritisches


http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/hurra_schon_wieder_eine_neue_krankheit_update/
Der Text von Wolfgang Röhl aus dem Jahr 2008 auf der vom Präsidenten als alternative Informationsquelle sehr geschätzten „Achse des Guten“ ist unter anderem deshalb sehr wertvoll, weil er unfreiwillig verdeutlicht, warum auf Verständnis und Rücksichtnahme der Umwelt nicht gehofft werden kann. Dies wird hier ohne jede Verbitterung und ohne jede Konnotation oder Insinuation eines Vorwurfes gesagt.

http://ganzwunderbar.com/hochsensibel/
Ein kritischer Text auf einem Yogablog.

http://www.sciencecom.eu/ganz-normale-menschen-20160518
Ein kritischer Text eines Wissenschaftsjournalisten.

http://katalyse.blogspot.de/2016/09/hochsensibilitat-demut.html
Ein kritischer Text eines Berliner Bloggers.

https://mein-stil-helfer.de/kramkiste/hsp-coaching-meine-meinung-zum-neuen-trend/
Die „Stil-Helferin“ Jessica Röber bezweifelt, dass Coachings für Hochsensible sinnvoll sind.

http://katiatrost.de/2016/07/15/hochsensibilitaet-wirklich-behandeln/#more-2258
Eine Heilpraktikerin in Hamburg sieht Hochsensibilität anscheinend als Erkrankung.


⇒ alternative Informationsmaterialien

https://hsp-hochsensibilitaet.jimdo.com/
Barbara deVincent ist Grafikerin und betreibt eine Werbeagentur. Zum Thema Hochsensibilität hat sie Bilder und Computergrafiken ins Internet gestellt, die auch etwa auf Textilien gedruckt werden können.

http://www.mycomics.de/comics/andere/benjamin-ist-hochsensibel-david-nicht.html
Ein Comic, das die wesentlichen Informationen zum Thema Hochsensibilität grafisch aufbereitet.

http://bogenblog.de/was-ist-hochsensibilitaet-infografik
Eine kleine Infografik zum Thema.

http://www.evelynrittmeyer.de/ERC_Vortrag_Hochsensibilitaet.pdf
PDF-Folien zu einem Vortrag zum Thema.


⇒ Video und Audio

Auf Youtube findet sich ein Interview mit Georg Parlow:
http://www.youtube.com/watch?v=Hzmsh_8HkIs.

Auf Youtube ist (auch) eine Aufzeichnung eines Beitrags zum Thema Hochsensibilität beim Science Slam der Universität Basel verfügbar:
http://www.youtube.com/watch?v=4lvV56iMhPs.
Das Video ist weitgehend auf Schwizerdütsch, allerdings auch für hochdeutsch Sozialisierte sehenswert. Freilich muss man sich stark konzentrieren, um zu verstehen, worum es geht.

Ein Interview des Podcasts SunPod mit der Rechtsanwältin, Mediatorin und systemischen Familienberaterin Nicole Wolters zum Thema Hochsensibilität ist verfügbar unter: http://www.sunpod.de/tag/hochsensibel/.

Auch auf der Website der KISS Chemnitz wird das Thema Hochsensibilität in einem Podcast vorgestellt: http://www.kiss-selbsthilfe-chemnitz.de/. „Links unten“ auf der Seite finden Sie eine Liste der Podcasts; klicken Sie auf „Hochsensible Personen“ und im Anschluss auf das kleine rosa Dreieck in der ersten Zeile.

Auf Youtube findet sich auch ein Vortrag von Daniel Panetta zum Thema Hochsensible Führungskräfte, gehalten auf der Berlin 20x20 Agile Night 2016. „20x20“ steht anscheinend für 20 Folien, die jeweils 20 Sekunden gezeigt werden. Daniel Panetta ist Autor einer Masterarbeit zum Thema Hochsensible Führungskräfte und wurde kürzlich für die Website berufebilder.de quasi interviewt. Das Video findet sich unter:
https://youtu.be/X_3b54hAum4?t=2636.

In Bad Münder, einer Stadt in Niedersachsen, werden die Aufgaben der Lokalpresse anscheinend durch ein „Redaktionsbüro“ mit dem Namen Zeilen Sprung wahrgenommen. Auf der Website dieses Sprunges findet sich jedenfalls ein kleiner Podcast zu einem „Weserberglandtag der Hochsensiblen“: http://zeilen-sprung.de/eintrag/15186.

Matthias Niggehoff ist anscheinend studierter Psychologe und arbeitet in Köln als Coach und Trainer. Sein Podcast Lerne Psychologie soll, so schreibt er auf seiner Website, mit 50.000 Zuhörern einer der größten Podcasts für Psychologie in Deutschland sein. Wir hoffen, dass das stimmt, weil Niggehoff in einer Folge Hochsensibilität thematisiert: http://www.podcast.de/episode/298898891/Folge+64+-+Hochsensibilit%C3%A4t+-+Merkmale+und+konkrete+Tipps+mit+Kristin+Wirtz/; seine Gesprächspartnerin ist Kristin Wirtz, deren Website sich findet unter: https://www.youcoaching.de/.

Dr. Matthias Wittfoth ist ebenfalls Psychologe und arbeitet in Stuttgart unter anderem als Heilpraktiker für Psychotherapie. Sein Podcast heißt „ Inside Brains“; veröffentlicht werden „Experteninterviews für Themen der Hirnforsching [sic!], Psychotherpaie [sic!] und Coaching sowie Menschen, die Höchstleistungen erbringen“. Einer dieser Experten war Daniel Panetta ( http://consultandtrainingunit.com/); der Beitrag kann hier angehört werden: https://www.inside-brains.com/de/hochsensibilitaet-ist-nicht-das-was-sie-denken/.

Jean-Christoph von Oertzen ist Coach, Berater „und Ehemann“; er war uns aufgefallen als Bogenschütze. Auf seinem bogenblog veröffentlicht er u. a. Interviews zum Thema Hochsensibilität. Wir verlinken hier sein Interview mit dem Chef des IFHS – http://bogenblog.de/ehsp-013-interview-mit-dr-michael-jack-wissenschaft-maennlichkeit-und-hochsensibilitaet – die anderen Interviews und Posts sind aber auch hörens- und anschauenswert.

Maria Anna Schwarzberg-Thiele studiert (anscheinend in Hamburg) Public Management und betreibt den Podcast Proud to be Sensibelchen, der unter anderem auf A few good friends, anscheinend ein Blog der AOK, vorgestellt wurde: https://friends.aok.de/gesundheit/feature/hochsensibel-und-stolz-darauf-maria-macht-einen-podcast-ueber-hochsensibilitaet-292. Die Website des Podcasts findet sich unter http://www.proudtobesensibelchen.de/.


Grabbelkiste

https://www.psychlinker.de/category.php?cat=592
„Der PsychLinker“, so heißt es auf seiner Website, „ist ein unter Mitwirkung von Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern kooperativ betriebener, international ausgerichteter Katalog psychologierelevanter Links“; Federführung habe das ZPID, das Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation. Jedenfalls listet man einige Links zum Thema Hochsensibilität.

http://www.bento.de/gefuehle/partys-warum-ich-ins-bett-gehe-wenn-andere-im-club-sind-2098937/
Der Begriff Hochsensibilität fällt nicht, der Text ist aber trotzdem sehr interessant: Eine Autorin beschreibt auf bento.de – ein Format von Spiegel online – den sozialen Druck, „Party machen“ zu müssen. Junge Hochsensible dürften das gut nachvollziehen können.

http://www.titanic-magazin.de/vffk_0805.html#c5040
Auch die TITANIC, das nach eigener Aussage „endgültige Satiremagazin“, hat sich des Themas Hochsensibilität in einer kurzen Meldung angenommen.

http://www.pferde-menschen-dialoge.eu/hochsensibilitaet-bei-menschen-und-pferden/
Eine Tierheilpraktikerin macht sich Gedanken zum Thema hochsensible Menschen und Pferde. Hier gibt es ebenso ein pferdebezogenes Coaching-Angebot ...

http://www.bettinaloeber.de/blog-zum-coaching/pferdecoaching-f%C3%BCr-hochsensible/
... wie hier.

http://www.follow-that-dream.de/
Unter dieser Adresse findet sich demgegenüber die Website einer Pferdepsychologin, die sich eher um die Pferde selbst zu kümmern scheint. In dieser Liste steht sie, weil sie sich als hochsensibel bezeichnet.

http://beckyadam.wordpress.com/2013/10/17/13/
Rebekka Adam, Singer/Songwriter, hat im Netz ein Lied zum Thema Hochsensibilität veröffentlicht.